Nachdenken in Bremen

Moin, Du bist auf den Seiten des Nachdenkseiten-Gesprächskreises Bremen.
Hunderttausende lesen mittlerweile die Nachdenkseiten (www.nachdenkseiten.de) im Internet. Einige von ihnen treffen sich regelmäßig in Bremen zum direkten Austausch.
Du hast Interesse ? Gerne begrüßen wir neue Gesichter.

Volksentscheid Rennbahngelände

Stimme gegen das Volksbegehren zur Aufrechterhaltung des abgeschotteten Golfplatzes
Stimme damit für Wohnungsbau und allgemein zugänglichen Park

von Rainer Dietrich
12.04.2019


Wohnungspolitik wichtiges Thema des Wahlkampfes
Die Wohnungspolitik ist ein wichtiges Thema des Wahlkampfes in der Bürgerschaftswahl zum Landtag und zur Stadtbürgerschaft in Bremen am 26.5.2019. Dazu gehören u.a. die Neubaupolitik und die Bereitstellung von Wohnbauflächen. Am Wahltag wird auch über das Volksbegehren gegen Wohnbebauung auf dem ehemaligen Rennbahngelände und dem dortigen Golfplatz entschieden. Diesen Volksentscheid hat die „Bürgerinitiative Rennbahngelände Bremen“ (künftig BI) durch Sammlung entsprechend vieler Unterschriften für einen Gesetzentwurf, der die Bebauung des Rennbahngeländes mit Wohnungsbau oder Gewerbe untersagt, und die Bürgerschaft durch mehrheitliche Ablehnung dieses Gesetzentwurfes erzwungen.

Weiter lesen

Volksentscheid Rennbahngelände

Für ein „JA“ beim Volksentscheid zum Rennplatzquartier

von Walter Ruffler
01.05.2019


Beim Volksentscheid am 6. Mai 2019 über den Gesetzentwurf der Bürgerinitiative Rennplatzgelände sollte man mit „JA“ stimmen, um den Bremer Senat und die ihn tragenden Parteien SPD und Grüne zu einer sozialen und ökologisch nachhaltigen Wohnungs- und Baupolitik unter Beteiligung der interessierten Bevölkerung zu zwingen.

Weiter lesen

Volksentscheid Rennbahngelände

Weitere Debattenbeiträge

Unser Autor Rainer Dietrich hat sich mit dem Text von Walter Ruffler kritisch auseinander gesetzt.

Weiter lesen

Bildungspolitik in Bremen

Lehrstück über den neoliberalen Angriff auf die Demokratie

von Peter Köster
17.04.2019


Im Gegensatz zum Getöse der Landespolitiker gibt es in Wahrheit wenige Politikfelder, auf denen Landespolitik wirkliche Gestaltungsmöglichkeiten hat. Ein wesentliches gerade unter gesellschaftspolitischen Aspekten stellt die Bildungspolitik dar. Im Wahlprogramm „Zukunft Bremen 2035“, das gewissermaßen die Bündelung der Positionen in den gegenwärtigen Regierungsparteien darstellt, wird die Forderung aufgestellt, den finanziellen Standard in der Schulpolitik auf den der anderen Bundesländer zu heben. Das führt genauer betrachtet in die Irre...

Weiter lesen
Nachdenkseiten Gesprächskreis Bremen


Wer sind wir ?

Kontakt

Aktuelles

Gedankensplitter

In unserer Rubrik "Gedankensplitter" möchten wir vielfältige Themen auf ganz persönliche Weise kurz anreißen, ohne sie in aller Breite auszuführen. Vieleicht ein Anstoß zum Weiter- und Nachdenken. Selbstverständlich liegt die inhaltliche Verantwortung bei den jeweiligen Autorinnen und Autoren.


„Europa auf Augenhöhe mit Putin verteidigen“

Gedanken zu den Aufrüstungsbestrebungen des Westens
von Helmuth Weiss

Rund um den Jahrestag 70 Jahre Nato nutzen die Eliten weltweit diesen Anlass, ihre Vormachtstellung weiter zu zementieren. Weitgehender publizistischer Unterstützung unserer Medienlandschaft können sie sich dabei sicher sein. Weiter lesen...


Vision eines tagträumenden ÖPNV Beförderungsfalls

Freier ÖPNV oder Buntfahren statt Schwarzfahren
von Rudolf Steffens

Für den Nulltarif im ÖPNV einzutreten bedeutet, das Recht auf Mobilität zu ermöglichen, den sozialen Frieden zu erhalten, und nicht zuletzt den für die Lebensqualität der StadtbewohnerInnen bedeutsamen ökologischen Aspekt zu fördern. Weiter lesen...


Die neue Rolle der USA in der Weltpolitik und unsere Haltung dazu

von Rainer Dietrich

Die USA wollen nur noch ihre konkreten Einzelinteressen nicht mehr das Gesamtinteresse der kapitalistischen Weltherrschaft vertreten. Das könnte Deutschland und Europa erleichtern, aus der Kiellinie des Geleitzuges ein wenig auszuscheren, die die USA in der Weltpolitik für die kapitalistischen Länder bisher gepflügt haben, anstatt zu rufen: Kurs halten! Weiter lesen...


Zur Frage der Kontinuität US-amerikanischer Politik

von Peter Köster

Die Berichterstattung und Kommentierung unserer Medien suggerieren überwiegend einen mehr oder weniger fundamentalen Gegensatz der Außenpolitik der Trump-Administration zur bisher von den USA gewohnten. Handelt es sich - jenseits von Stilfragen und propagandistischen Manövern - funktional um einen Bruch mit bisherigen Traditionslinien? Weiter lesen...


America first ?

Zum Umgang mit unseren amerikanischen Freunden
von Helmuth Weiss

Die Einflussnahme offizieller amerikanischer Stellen auf deutsche und europäische Politik wird immer unerträglicher, auch vor massiven öffentlichen Drohungen schreckt man mittlerweile nicht mehr zurück. Was tun?